, Zbinden Urs

Kantonales Musikfest 2019 in Thun

Rückblick auf das Kantonale Musikfest 2019 in Thun

Am 22. Juni 2019 besammelten wir uns früh morgens am Bahnhof und machten uns mit dem Zug auf den Weg von Schwarzenburg nach Thun. Dort erwartete uns das Festgelände des 24. Bernische Kantonal-Musikfestes.
 
Da wir alle unsere Instrumente im Gepäck hatten, gingen wir direkt zu unserem Instumentendepot. Nach einer kleinen Stärkung mit Kaffee und Gipfeli machten wir uns auf den Weg zum Einspiellokal im Restaurant Rössli. Danach ging es direkt weiter ins Vortragslokal «Bärensaal». Die Nervosität unter den Mitgliedern stieg, wir warteten alle gespannt, bis sich endlich die Türe zur Bühne öffnete.
 
Als Erstes spielten wir das Aufgabestück «Slovenian Rhapsody» von Marco Nussbaumer. Danach durften wir unser Selbstwahlstück «Adventure!» von Markus Götz den Juroren vorspielen. 
Mit einer vorübergehenden Erleichterung, dass unser erster Auftritt geschafft ist, stand als nächstes das Mittagessen auf dem Plan. Während dem Mittagessen im grossen und schön dekorierten Festzelt wurde unter den Musikanten rege ausgetauscht, wie der Auftritt wohl auf die Jury und die Zuhörer wirkte und wir prosteten einander zu.

Kurz vor 15:00 Uhr versammelten wir uns wieder beim Instrumentendepot, da die Marschmusik auf dem Programm stand. Mit unseren Instrumenten gingen wir einige Minuten durchs Quartier und stellten uns für die Marschmusik auf. Weiter vorne konnten wir den anderen Musikgesellschaften bei der Parademusik zuhören. Trotz längerer Wartezeit waren wir alle gut gelaunt und bereit für die Marschmusik.

Ungeduldig warteten wir auf die Bekanntgabe, welchen der beiden vorbereiteten Märsche wir spielen werden. Kurz vor Abmarsch gab die Jury bekannt, dass ihre Wahl auf den Marsch «Scheuren» von Mario Bürki gefallen war.

Nach der Marschmusikstrecke versammelten wir uns für ein Gruppenfoto und gingen danach geschafft und erleichtert zurück ins Instrumentendepot.
Da die Rangverkündigung erst um etwa 22:30 Uhr stattfand, hatten wir am Nachmittag genügend Zeit, um andere Konzertvorträge oder Parademusik zu hören.
 
Wir genossen das Bernische Kantonal-Musikfest in Thun bis spät am Abend. Nach einem schönen und unvergesslichen Tag durften wird kurz vor Mitternacht in den Car einsteigen und zurück nach Schwarzenburg fahren.